Immobilienrecht

Rechtsnormen im Immobilienhandel

Ausländische Bürger sind - genauso wie russische Bürger - berechtigt über Immobilien zu verfügen, sie zu besitzen und zu nutzen. Sie können eine Wohnung oder ein Haus, Geschäftsimmobilien oder Grundstücke erwerben.

Der Immobilienhandel kann nur innerhalb bestimmter gesetzlicher Begrenzungen stattfinden, die mit der nationalen Sicherheit zusammenhängen und sich hauptsächlich auf das Grundstückseigentum beziehen.

Das Bodengesetzbuch der Russischen Föderation legt fest, dass Ausländer Grundstücke auf Grenzterritorien sowie andere Grundstücke nicht erwerben bzw. besitzen dürfen. Eine Liste dieser Grundstücke wurde von der Russischen Regierung verabschiedet.

Für Ausländer sind wesentliche Beschränkungen in Bezug auf den Erwerb landwirtschaftlicher Grundstücke festgelegt. Nach dem Gesetz sind sie berechtigt, landwirtschaftliche Grundstücke nur zu pachten. Die Grundstücke dürfen Ausländern nur entgeltlich übergeben werden, die unentgeltliche Übergabe ist verboten.

Sobald ein Ausländer eine Immobilie besitzt, wird ihm auch das Vorkaufsrecht für das Grundstück eingeräumt, auf dem sich die Immobilie befindet.

Nähere Informationen über den Erwerb von Grundstücken, erhalten Sie bei Ihrem Rechtsanwalt Moskau.

Wir unterstützen Sie bei der schnellen Kaufabwicklung von Wohn- und Nichtwohnräumen. Zum Kauf benötigt man eine ordnungsgemäß beglaubigte Übersetzung des Passes, ein Visum und man muss auf dem Gebiet der Russischen Föderation angemeldet sein. Ausländer sind berechtigt, dem russischer Anwalt eine Vollmacht für das Immobiliengeschäft zu erteilen. Diese Vollmacht muss von einem russischen Notar oder im Wohnort des Ausländers mit Apostille beglaubigt werden.

Rechtsanwalt Moskau MMag. Ratner und sein Team beraten Sie in allen Immobiliengeschäften und bereiten Entwürfe von Kauf-, Schenkungs-, Umtauschverträgen etc. vor.

Wir vertreten Sie bei Verhandlungen mit Immobilienkäufern und Verkäufern. Wir besorgen alle notwendigen Unterlagen und reichen sie bei den zuständigen staatlichen Behörden zur Registrierung ein.

Bei Rechtsstreitigkeiten bemühen wir uns zuerst um eine gütliche Einigung. Sollte das nicht möglich sein, schützen wir Ihre Rechte und gesetzlichen Interessen im Rahmen einer bürgerrechtlichen oder strafrechtlichen Verhandlung vor Gericht.

Ihr russischer Anwalt steht Ihnen telefonisch für eine Beratung zur Verfügung. Bitte rufen Sie die Telefonnummer an, die Sie unter Kontaktinfo finden.