M&A, Joint Ventures

Einer der günstigsten und sichersten Varianten für die Organisation von Geschäften in Russland ist der Kauf einer existierenden juristischen Person. Die in Geschäftskreisen bestehende Meinung darüber, dass ein solcher Ansatz nur für Großunternehmen interessant sei, ist nicht mehr zeitgemäß.

Heute beginnen viele deutsche Mittelstands- und Kleinunternehmen ihre Geschäftstätigkeiten in Russland durch Abschluss eines Anschlussgeschäfts (Verschmelzungsgeschäft) in Russland.

Rechtsanwalt MMag. Ratner und sein Team bieten folgende Rechtsdienstleistungen im Bereich der Verschmelzungen und Übernahmen von Unternehmen an:

-Durchführung einer Komplexbegutachtung der zu erwerbenden juristischen Person, einschließlich der Zusammenstellung von Informationen, deren Analyse, sowie der Bewertung der Perspektiven und der möglichen Risiken für den Käufer

-Überprüfung der anderen Geschäftspartei (des Verkäufers)

-Beratungen zur Gliederung der Geschäftsabwicklung, sowie zur Vorbeugung von gesellschaftsrechtlichen und arbeitsrechtlichen Streitigkeiten

-Vorbereitung der Vertragsunterlagen (Absichtserklärung, Vertraulichkeitsvereinbarung, Kaufvertrag)

-Durchführung von Verhandlungen in Ihrem Namen

-Kontrolle über die Erfüllung der vertraglichen Verpflichtungen durch den Kontrahenten.

Unser Team zeichnet sich durch Kenntnisse der russischen und der europäischen Gesetzgebung sowie durch Erfahrung in der Betreuung von Anschlussgeschäften (Verschmelzungsgeschäften) in Russland mit Teilnahme deutscher Unternehmen aus.

Falls Sie keinen Erwerb eines russischen Unternehmens planen, gibt es auch einen anderen Weg für den Markteintritt in Russland — Bsp. in Form der Errichtung eines Joint-Venture.

Damit die gemeinsame Tätigkeit einen angemessenen Erfolg einbringt, müssen in der Anfangsphase die Motive und Ziele von jedem der Partner verdeutlicht und die Spielregeln festgelegt werden.

Unsere langjährige Erfahrung hat bestätigt, dass ein solcher Ansatz Interessenkonflikte praktisch vollständig ausschließt und die Prosperität des Geschäfts langfristig gewährleistet. Wenn die Geschäftspartner auf eine detaillierte Vorabstimmung verzichten und überhastet die Geschäftstätigkeiten aufnehmen wollen, stoßen sie bald auf ernsthafte, vielfältige Probleme, die das Vorhaben zum Scheitern bringen können.

Rechtsanwalt MMag. Ratner und sein Team bieten rechtliche Hilfe bei der Vertragsgestaltung zwischen den Joint-Venture-Teilnehmern, sowie eine Beurteilung der Risiken, die Untersuchung auf mögliche Konflikte und die Suche nach effizienten Lösungswegen, Beratungen in steuerlichen Angelegenheiten und im Bereich Rechnungslegung bis hin zu Übersetzungsdienstleistungen.

Wenden Sie sich bitte mit allen Fragen an die Rufnummern unter Kontakte.